Sparen Sie beim Einkaufen mit 16 guten Tricks

Sparen Sie beim Einkaufen mit 16 guten Tricks

Hier mal 1 EURO mehr, dort beim Sonderangebot zugegriffen, letztens die falsche Verpackungsgröße erwischt und den halben Keller voller Pfandflaschen: -sparsam Einkaufen ist schwierig geworden. Tut man es nicht kann das durchaus in finanzielle Schwierigkeiten bis hin zur Verschuldung führen. Sechzehn einfache Tricks und einige Buchtipps aus diesem Artikel helfen ihnen beim sparsamen Einkaufen.

1. Gehen Sie niemals mit knurrendem Magen einkaufen !

Das verführt Sie, Produkte zu kaufen die Sie gar nicht brauchen oder
größere Mengen von dem was Sie sehen. Insbesondere bei loser frischer
Ware d.h. Obst und Gemüse oder Kuchen am Bäckerei Verkaufstresen besteht die Gefahr sich in der Menge zu vergreifen.
Bei Preisen oberhalb von durchschnittlich 0,50 € je kg kann Sie das im Jahresverlauf teuer zu stehen kommen. Ihr Unterbewusstsein signalisiert Ihnen "HUNGER??!!!" und meint es gibt demnächst nie wieder was zu Essen und schon wird mehr eingesammelt.

2. Gehen Sie niemals hungrig einkaufen !

Sie könnten spontan auf die Idee kommen den allgegenwärtigen Imbißangeboten nicht wiederstehen zu können.
Schon haben Sie wieder Geld ausgegeben obwohl Sie eigentlich zu Hause lecker und frisch kochen wollten. Oftmals werden Imbißangebote von anderen Firmen betrieben die sich in den Markt erst teuer einmieten müssen. Da kostet dann so ein Würstchen noch anteilig Miete und reichlich Gewinn für den Unternehmer. Insbesondere bei Getränken gibt es da Zuschläge die jenseits von gut und böse sind.
Deshalb: Erst zu Hause Essen, dann Einkaufen...

3. Schreiben Sie immer einen Einkaufszettel !

So wappnen Sie sich gegen Spontankäufe, die anschliessend auch gegessen
werden müssen. Im schlimmsten Fall landet ein Teil der ehemals frischen
Ware im Abfall wenn Sie zuviel auf einmal gekauft haben.
Der Einkaufszettel entlastet Ihren Geldbeutel und tut Ihrer Figur gut.

Organisationsset Einkauf & Geld für Familien

Wer voll berufstätig ist und/oder eine große Familie managen muß wird dankbar für dieses Hilfsmittel sein.
Das Set enthält folgende Produkte:

  1. Haushaltsgeldplaner
  2. Einkaufscheckliste
  3. Familienauftragsblock

    1. Haushaltsgeldplaner
    • Mit dem Haushaltsgeldplaner können Sie detailliert Ihre Ausgaben protokolieren und sehen am Ende genau wo sie Einsparungen treffen können.
    • Format: 100 x 180 mm, 50 Blatt

    2. Einkaufscheckliste
    • Ankreuzen mitnehmen und stressfrei durch den Großeinkauf
    • Durch das komfortable Ankreuzsystem werden Sie auch nichts mehr vergessen
    • Format: 110 x 220 mm, 50 Blatt

    3. Familienauftragsblock
    • Beziehen Sie die Familie mit in den Haushalt ein
    • Sie können klare Aufgaben für Kind(er) und Mann erstellen.
    So weiß jeder wann er welche Tätigkeit zu erledigen hat.
    • Format: 100 x 180 mm, 50 Blatt

Organisation für Familien Einkauf Budget Aufgaben
Organisationsset für Familien : Haushaltsgeldplaner,
Einkaufscheckliste, Familienauftragsblock

sofort-kaufen-bei-amazon deutschland

4. Sparen Sie bei den Einkaufstüten

Einkaufstüten aus Kunststofffolie kosten bis zu 0,50 €. Exemplare aus Baumwollstoff
sind noch teurer. Kaufen Sie nur stabile Einkaufstüten und nutzen Sie diese mehrfach. Lassen Sie Einkaufstüten im Auto liegen oder stecken Sie welche in die Tasche oder den Businesskoffer damit Sie nicht auf teure Spontankäufe angewiesen sind.

5. Werden Sie Stammkunde !

Wenn man immer in den selben Markt geht kennt man auch die Preise seines Standardsortiments.
Das erleichtet Ihnen das Erkennen von Preissteigerungen oder Sonderpreisen.
Natürlich ist das nicht die einzige Wahrheit.
Gehen Sie auch in andere Märkte um höherwertige Ware oder andere
Geschmacksrichtungen zu finden. Preisunterschiede werden Ihnen um so
eher auffallen. Ein weiterer Vorteil ist Arbeitszeiteinsparung, Sie sind einfach schneller durch wenn Sie wissen wo was steht. Für Selbstständige und Freiberufler ist dies ein echter Vorteil insbesondere wenn man kurze Wege zum geparkten Auto hat.

Wie wir zum Kaufen verführt werden

Die Methoden des Einkaufens wissenschaftlich erforscht

Schon wieder mehr eingekauft, als ursprünglich geplant?
Der Neuromarketing-Experte Hans-Georg Häusel zeigt Ihnen, wie uns die Profis zum Kaufen verführen. Sie erfahren alles, was Sie als Verbraucher über das Thema Neuromarketing wissen müssen.
So können Sie clevere Einkaufstrategien entwickeln, um nur für die Dinge Geld auszugeben, die Ihnen wirklich wichtig sind.
Inhalte:

  • Wie unser Gehirn beim Kaufen funktioniert
  • Wie die Werbung uns beeinflusst
  • Warum wir bei Rabatten den Verstand verlieren
  • Warum wir mehr kaufen, als wir brauchen
  • Welche Kauffallen es gibt und wie man ihnen entkommt

Haufe Taschen Guide "Kauf Mich"

 

Haufe Taschen Guide "Kauf Mich"
Autor: Hans-Georg Häusel (Dipl. Psychologe)
Taschenbuch: 252 Seiten
Verlag: Haufe Lexware (22. Februar 2013)
ISBN-10: 3648035592 / ISBN-13: 978-3648035597
Vorschau im Angebot / auch als Kindle-Edition

Video zum Thema Verführung beim Einkauf
im Supermarkt aus der Schweiz

Mal was anderes: Wie kauft man bei unseren europäischen Nachbarn in der Schweiz ein.

6. Geldanlage durch Ausnutzen von Preistricks !

Ein neuer Trick ist es Ware spontan billiger zu machen.Sie sehen das und denken "Schön das es billiger geworden ist aber ich brauche heute nur eins davon” und Sie kaufen nur ein Stück. Wenn Sie zwei Tage später wieder kommen hat die Ware ihren alten Preis zurück oder ist sogar etwas teurer.
Ergo: Kaufen Sie gleich zwei oder mehrere davon ehe der Preis wieder hochgeht.
Besonders gut funktioniert das bei langlebigen Markenartikeln deren Preise Sie kennen.
Konserven, Toilettenpapier, Duschgel, Zahnpasta und ähnliches nutzen Sie regelmässig deshalb kaufen Sie ruhig einen Vorrat der durchaus bis zu sechs Monate reichen kann.
Das Einsparpotential ist recht groß. Wenn zum Beispiel 30 % Rabatt 0,50 € pro Stück darstellen haben Sie auf 10 Stück schon 5 € eingespart. Und wo gibt es auf eine kleine Summe als Geldanlage heute schon 30 % Rendite.
"Im Einkauf liegt der Gewinn" sagt der Kaufmann!

7. Das rote Etikett !

Im Lebensmitteleinzelhandel werden Waren die nahe am Mindeshaltbarkeitsdatum (MHD) sind konsequent im Preis gesenkt.
Wenn diese Artikel in Ihr flexibles Ernährungskonzept der nächsten Tage passen greifen Sie ruhig in kleinen Mengen zu. Die Gefahr das die Ware verdirbt ist gering.
Üben Sie sich in der Kunst der Selbstbeschränkung!

8. Pilates am Regal

Wenn Sie am richtigen Stellplatz Ihrer gewünschten Ware im Markt angekommen
sind, treten Sie soweit wie möglich vom Regal zurück.
Dann schauen Sie sich das ganze Regal, von links oben nach rechts unten an.
Damit haben Sie gute Chancen auf alternative Produkte aufmerksam zu werden,
die für Sie positive Eigenschaften wie günstiger Preis oder geeignetere Packungsgröße haben. Außerdem sehen Sie dann wie die Preise im Regal verteilt sind.
Günstige Ware steht nicht immer als "Bückware" unten im Regal.

9. Günstig Einkaufen mit der Grundpreisangabe

Achten Sie auf die, meist klein gedruckte, Grundpreisangabe pro 100 g oder auch pro kg.
Sie ist auf dem Regaletikett am schnellsten zu finden.
Daraus ergibt es sich das es sich mitunter lohnt eine teurere oder größere
Packung zu kaufen weil der Preis pro Einheit dadurch verbilligt wird.
Besonders bei abgepacktem Käse und Fleischwaren kann das Ihr Geld
sparen.
Die Literpreise für Getränke in Einwegflaschen lohnen auch eine Abwägung über Kaufen oder Substituieren.

10. Weg mit leeren Pfandflaschen

Sie haben schon wieder größere Mengen an Pfandflaschen im Auto oder im Keller gebunkert.
Vor dem Wochenende Pfandflaschen unbedingt abgeben!
Die Geschäftsleitung der Einzelhandelskette erzielt mit Ihrem Geld Zinsgewinne
im Geldmarkt wenn Sie das Pfand lange im Unternehmen lassen und stattdessen Lagerhalter für Leergut spielen und Ihnen das Kleingeld für den nächsten Einkauf fehlt.
Vermeiden sie die Mitnahme von Getränkekisten nach Hause. Das bindet nur unnötig Geld. Nur zehn Getränkekisten im Jahr sind derzeit 15,00 Euro Pfand (d.h. Mehrausgaben).
Pfand ist eine Mehrausgabe für Sie. Sie bekommen es beim Flaschen abgeben zurück aber meist verwenden Sie die Bons als Zahlungsmittel. Damit bleibt ihr Geld im Supermarkt.
Gerne wird auch eine Box aus durchsichtigem Kunststoff in de Nähe des Bondruckers befestigt um Spenden für das Tierheim oder irgendeine Sozialbude zu erlangen.
Ihr "gutes Gewissen" soll damit spontan angegriffen werden !
Bevor sie nicht das Doppelte des durchschnittlichen Jahresbruttoeinkommens verdienen haben Sie nichts zu verschenken ! Es ist noch kein Tier im Heim verhungert und hauptamtliche Mitarbeiter von Sozialkonzernen, dank üppigen Tarifverträgen, auch nicht.

11. Laufen Sie im Supermarkt gegen die übliche Richtung

Jeder Markt hat eine durch die Hauptgänge vorgegebene Laufrichtung.
An passender Stelle drehen Sie einfach mal um und laufen gegen den Verkehr oder nur durch die schmaleren Seitengänge.
Sie werden Waren entdecken die Sie noch nie gesehen haben …

12. Überwinden Sie den Flohmarkt

In vielen Märkten finden Sie im Eingangsbereich eine Zone mit jeglichen
Dingen die mit Lebensmitteln nichts zu tun haben: Zeitschriften, DVD,
Musik CD´s oder Batterien machen ja noch einen Sinn aber überteuerte Kleidung, asiatisches Billig-Spielzeug, Bücher-Remmittenden, überteuerte Büroartikel, Werkzeug das sich beim Anschauen schon verbiegt und irgendwelche Pappboxen "Hier alles 1 EUR!!" haben nur die Funktion Ihnen Ihr Bestes: also Ihr sauer verdientes Geld per Zusatz-Umsatz aus der Tasche zu ziehen. Das Angebot zielt besonders auf Geringverdiener.
Gehen Sie konsequent den Hauptgang entlang in Richtung Lebensmittel.
Halten Sie sich an die Tipps 1 bis 10!
Sie werden an der Kasse positiv überrascht sein,wie günstig Sie wieder eingekauft haben!

13. Vermeiden Sie die Gefahrenzonen wie Süsswarenregal oder Knabberzeug

Was es nicht bis in Ihren Einkaufswagen schafft, kann Sie später auch nicht
zum üppigen Essen verführen. Greifen Sie stattdessen zum Tiefkühlgemüse.
Das ist nicht nur gesund und kalorienarm, es lässt sich auch lange lagern.
Bei Heißhungerattacken kann man sich schnell ein vitaminreiches Essen zubereiten.
Das spart Ihr Geld und zusätzlich Kalorien.

14. Machen Sie Spätschicht

Kommen Sie erst zum Einkaufen wenn der Handel leichte nervöse Unruhe beim Verkaufen von frischer Ware entwickelt.
Viele Supermärkte haben bis 22 Uhr geöffnet.
Erscheinen Sie locker und lässig so gegen 21.20 Uhr. Sie werden erstaunt sein wie
günstig dann frische Brötchen sind während über Ihnen eine Stimme aus dem Lautsprecher tönt die eine Preissenkung für Radieschen auf einstellige cent-Beträge mehrmals wiederholt.
Flaschen mit Softdrinks haben mitunter kästenweise rote Etiketten auf dem Deckel und
mit Fleischfachverkäuferinnen kann man sich über Preise für Gehacktes, Würstchen und panierte Schnitzel trefflich unterhalten.
Der Markt ist recht leer d.h. man hat auch wieder frische Luft zum Schlendern und
an der Kasse sitzt entweder die "Rennleitung" höchst selber oder, entspannt lächelnd, die hübscheste Aushilfe. Kaufen Sie reichlich, kaufen Sie günstig, kaufen Sie mit Bedacht und erreichen Sie die Kasse gegen 21.45 Uhr. Später wäre schlichtweg unhöflich.
Das Personal hat sich seinen Feierabend verdient.

Das Verkaufspersonal meldet sich per Buch

Alice Diestel erklärt in diesem Buch mit Hilfe verschiedener Stereotypen das Wesen eines Supermarktes/Discounters. Das macht sie extrem gut und keinesfalls langweilig oder ermüdend.
Der eine verbittet sich das Anfassen seines Toastbrots, ein anderer wählt vor dem Kühlregal den Käse mit Hilfe eines Pendels aus. Der Nächste möchte Waren umtauschen, die sich schon seit Jahren nicht mehr im Sortiment befinden. Und zu all diesen Kunden muss die Kassiererin immer schön freundlich sein, obwohl sie sie in den Wahnsinn treiben. Zeit für Alice Diestel, sich Luft zu machen: eine ebenso böse wie witzige Abrechnung mit dem merkwürdigen Verhalten von Otto Normalverbraucher beim Einkauf.
Menschen, die in diesem Buch beschrieben werden zerreißen es in der Luft, es ist nie einfach den Spiegel vorgehalten zu bekommen. Die Anderen können sich köstlich amüsieren.
Es sind Geschichten wie sie sich tagtäglich im Einzelhandel abspielen, lachen sie darüber und lernen sie vielleicht auch etwas daraus.

sofort-kaufen-bei-amazon deutschland
Autorin: Alice Diestel
Taschenbuch: 208 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Auflage: Originalausgabe (1. Juli 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499620456 / ISBN-13: 978-3499620454
Vorschau möglich / auch second Hand und als Kindle Edition zu kaufen

15. Gehen Sie mehr als einmal in der Woche einkaufen

Dadurch haben Sie immer frische Produkte im Haus. Sie werfen weniger weg.
Sie sind nicht im Zwang unbedingt JETZT einkaufen zu müssen. Das Ausgeben
von Geld findet nicht stoßartig statt sondern verteilt sich auf kleinere Beträge.
Bezahle Sie immer Bar damit Sie sehen, wie Ihnen, buchstäblich, das Geld durch die Finger rinnt.

16. Erledigen Sie ihre Einkäufe öfter mal zu Fuß oder mit dem Fahrrad

Dabei verbrennen Sie nicht nur bereits auf dem Weg einige Kalorien, Sie überlegen auch genauer was Sie tatsächlich benötigen und auf was Sie ganz gut verzichten können.
So bleibt die eine oder andere (süße) Versuchung sicher im Supermarktregal zurück und ihre Geldbörse behält mehr Inhalt.

Transportfahrrad als Beispiel

Vielleicht lohnt sich ja die Anschaffung eines Transportfahrrades. Hier mal ein modernes 26 Zoll Rad in chic orange.


Transportrad Tangoo Downtown orange schwarz

sofort-kaufen-bei-amazon deutschland

Leb wohl Supermarkt

Buchtipp zu Selbstversorgung
und alternativem Einkauf + Kochrezepte

In Supermärkten ist von Billig- bis Bioprodukten alles zu haben.
Geliefert wird aus Österreich, Deutschland und dem Rest der Welt. Versetzt mit Emulgatoren, Geschmacksverstärkern, Hefe und vielem mehr. Mittlerweile jedoch gibt es Alternativen zu diesen Produkten: Aus kleinen Betrieben, die ohne diese Zusätze arbeiten, aber vor allem die Selbstversorgung aus dem eigenen Garten.
Durch die Ausbildung bei Sepp Holzer (bekannt als Agrarrebell mit Bauernhof in den Alpen)[Buchtipp:Sepp Holzers Permakultur: Praktische Anwendung für Garten, Obst- und Landwirtschaft]
zur Permakultur-Praktikerin hat Judith Anger den Weg zurück zur Natur gefunden und ihren neu erworbenen Ziergarten in einen essbaren Garten umgebaut.
Die daraus entstandene Vielfalt gab Anlass, alle Rezepte der gelernten Köchin mit Hauptaugenmerk auf jene Zutaten zu überarbeiten, die NICHT im Supermarkt gekauft werden. Die Ingredienzien werden entweder im eigenen Garten geerntet und verwertet oder bei alternativen Anbietern gekauft.
Die Resultate dieses Experiments sind als Inspiration für den Leser gedacht, die Anleitungen allgemein gehalten, um viel Platz für eigene Ideen zu machen.

 

Leb wohl, Supermarkt: Unabhängig und nachhaltig leben ,
Selbstversorgung-Einkauf-Vorratshaltung

sofort-kaufen-bei-amazon deutschland

Autorin: Judith Anger
Broschiert: 132 Seiten
Verlag: Kneipp-Verlag;
Auflage: 1 (7. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3708806417 / ISBN-13: 978-3708806419
Vorschau möglich / nur als Print zu kaufen

Kochen & Ernährung bei buchzone.com

Kochbuch Suchmaschine

Tim Mälzer Kochbücher Übersicht

Buchtipp Bio Lebensmittel

weblinks

"Supermarkttricks" bei der Huff-Post

"Warum ist die Obstabteilung im Eingangsbereich" bei Business Insider